Eisenbahnmuseum Dieringhausen im Oktober

In Adenken an die Märklin-Eisenbahn aus der Jugend ist der Besuch eines Eisenbahnmuseums geradezu Pflicht. Optimal ist es, dies außerhalb der Öffnungszeiten zu realisieren – die lästigen übrigen Besucher und Knipser können so nicht im Bild rumstehen.

Aber wie geht das? Natürlich durch Teilnahme an einem Foto-Workshops – in diesem Fall von einem lokalen Anbieter.

Leider erweist sich das Wetter als sehr gut für die Landwirtschaft zur Bewässerung der Felder. den Lokomotiven ist es egal – den Fotografen nicht.

Highlight ist natürlich der Mittagsimbiss mit gegrillten, richtig guten Bratwürsten eines lokalen Metzgers.

Hier nun die Ergebnisse, die seltsamen Striche auf den Außen-Aufnahmen sind die Spuren des Regens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.