Baltrum im Winter

Es ist mal wieder so weit. Während sich das christliche Europa langsam auf die besinnlichen Tage vorbereitet – und in Köln die 5. Jahreszeit beginnt – hat sich eine Gelegenheit gefunden, die Insel Baltrum in ihrer winterlichen Ruhe zu entdecken und erforschen.

Es gilt hier etwas ähnliches wie in Irland oder Schottland: Wenn dir das Wetter nicht gefällt, warte einfach 10 Minuten…

Bei diesem Besuch kommt die Erkenntnis hinzu, dass eine Wettervorhersage zwar einen Unterhaltungswert hat, das Wetter selber diese offenbar nicht liest.

So ist der Aufenthalt eher von milden Luftstömen und diversen Regenschauern gekennzeichnet, die Gewalt des Windes und der aufgepeitschten Nordsee haben wir ansatzweise erst zum Abschluss kennengelernt, symphatischerweise von der Sonne intensiv in Szene gesetzt.

Aufgrund der kurzen Tage ist auch die ein oder andere Aufnahme in Dämmerung oder Dunkelheit entstanden.

Nun zu den Bildern:


 

Die Fotos in Schwarz-Weiss habe ich dieses mal separat gehalten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.