2017 – Oktober, November: Cuxhaven und Schleswig-Holstein

Fünfter Tag:

Der Sonnenaufgang zwischen Dagebüll und Schlüttsiel und die Koog-Lorenbahnen


Heute, am 2. November stand der bei sich ernst nehmenden Landschaftsfotografen obligatorische Sonnenaufgang an. Gottseidank findet dieser im Winter um 7:30 statt. Nach einem anschliessenden ausgiebigen Frühstück zur Stärkung ging es in die Umgebung von Dagebüll, Entdeckung der örtlichen Lorenbahn und deren Metallurgische Untersuchung. Anschließend ging es erstmalig zum Lüttmoordamm zur enttäuschenden Feststellung, dass der Winter-Plan für das örtliche Cafe am dem Vortag aktiviert wurde: Geschlossen bis März.
Weg von Breklum, Christian Jensen-Kolleg zum Lüttmoordamm
Allerdings haben das Wetter und die Motive hierfür ausreichend entschädigt, spannend war vor allem die Ankunft und Abfahrt der hiesigen Lorenbahn, welche die Hallig Nordstrandischmoor mit dem Festland verbindet. Da sich einer unserer Mitreisenden an ein kleines Cafe auf dem Weg erinnern konnte, haben wir dieses Ziel ins Visier genommen. Wir haben die Gaststätte Deichshörn auch gefunden, am Übergang vom Desmerciereskoog zur Koogchaussee. Direkt hinter dem Binnendeich auf der linken Seite. Die Beschreibung bleibt kurz: Leckere und preiswerte selbstgemachte Kuchen in einer urigen und typischen Umgebung. Aber es gibt nur 4 Tische für Gäste, im Zweifel ist also Geduld gefragt.

 Bitte blättern

3 Antworten auf „2017 – Oktober, November: Cuxhaven und Schleswig-Holstein“

  1. Der Erste Teil dieses Artikels ist nun fertig. Damit die Neugierigen nicht auf die.entgültige Fertigstellung warten müssen, habe ich das bisherige Ergebnis veröffentlicht.
    Es gilt wie immer: Kommentare und konstruktive Kritik ist willkommen, Eigenwerbung für rein kommerzielle Links nicht.
    Gruß
    Georg

    1. Hallo Jens,
      das freut mich, für mich war euer Besuch auch eine schöne Abwechslung.
      Ich freue mich schon auf das nächste Mal ‚Westküste im hohen Norden‘. ?
      Gruß
      Georg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.